Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Einhängelösungen für die Ultimat Gold

Einige allgemeine Gründe, warum Sie einen Hakenschnitt bekommen können, und wie Sie diese lösen können.

1. Klinge zu tief

Die Klinge sollte gerade in die Oberfläche der Slipmat schneiden.

2. Typ der Klinge

Dies ist der häufigste Grund für Hakenprobleme, da sich viele Einrahmer nicht bewusst sind, dass die Wahl der Klinge so wichtig ist.

Viele Bretter sind heute recht zäh und lassen eine Klinge nicht gerne durch. Je dicker die Klinge ist, desto größer ist der Widerstand und desto mehr Kraft muss aufgewendet werden, um die Klinge nach links zu biegen.

Beim Schneiden von härteren Platten, wie z. B. Konservierungskarton oder einigen säurefreien Platten, wird mit einer Klinge mit Meißelschneide oder Dingle-Schliff (Tech-S) ein viel besserer Schnitt erzielt. Diese müssen richtig herum in die Maschine eingesetzt werden, da nur eine Klingenspitze verwendet werden kann.

Als allgemeine Regel bei der Verwendung von Tech-S-Klingen gilt, dass die Tech-S.012 für Bretter mit Standarddicke und die Tech-S.015 für 3 mm oder dickere Bretter verwendet werden.

Verwenden Sie Tech-D.015 (doppelt geschliffene Kante) im Allgemeinen nur für dicke, weiche Bretter.

Wie immer ist hier Experimentieren der Schlüssel

3, Seitenspiel im Schneidkopf

Jede seitliche Bewegung des Schneidkopfs führt zu einem Verhaken.

Stellen Sie den Schneidkopf ein, indem Sie ihn langsam bewegen und dabei eine der beiden Einstellschrauben anziehen; wenn der Kopf etwas zu fest sitzt, lösen Sie die Schraube um einen kleinen Teil der Umdrehung, bis die Reibung verschwindet. Wiederholen Sie den Vorgang an der zweiten Schraube und dann einige Male an beiden Schrauben, um die Feinabstimmung der Gleitbewegung vorzunehmen.  Der Schneidkopf sollte leicht und gleichmäßig laufen, wenn er von Ihnen weggeschnippt wird, sollte er 10-15 cm weiterlaufen und es sollte keine lose Seitwärtsbewegung geben.  Wenn dies nicht möglich ist, muss das Gleitlager ausgetauscht werden.

4. Am Schneidkopf montiert,

Stellen Sie sicher, dass sich der Halter des Fasenmessers und der zentrale Teil des Schneidkopfs (Gleitblock) nicht bewegen. Wenn dies der Fall ist, kann es behoben werden, indem der Fingerschutz entfernt und die darunter liegende Mutter angezogen wird.  Ziehen Sie diese Mutter nur so fest an, dass jede seitliche Bewegung beseitigt wird. Wird sie zu fest angezogen, können die darunter liegenden Lager beschädigt werden.  Überprüfen Sie beim Anziehen der Mutter, dass sich die Schraube/Welle nicht mitdreht (sie sollte fest im Gleitblock sitzen), wenn dies der Fall ist, muss der Kopf möglicherweise ausgetauscht werden.

5. Allgemeine Überprüfung des Kopfes

Vergewissern Sie sich abschließend, dass alle Schrauben und Muttern an der Maschine fest angezogen sind und dass nichts aus der Reihe tanzt oder verrutscht zu sein scheint.

Überprüfen Sie auch, dass alle Gummifüße noch an der Unterseite der Maschine angebracht sind und dass die Tischplatte nicht verbogen oder verdreht ist.

All diese Dinge können die Art und Weise beeinflussen, wie die Maschine die Platte einspannt und wie die Gleitbahn auf der Platte liegt; die Unterlage sollte flach sein und die Gleitbahn sollte über die gesamte Länge vollen Kontakt mit der Platte haben.

Fanden Sie dies nützlich?

Ja / Nee